26. Braunsteichlauf

Weißwasser, Sonntag 17.November 2019

Der achte und letzte Wertungslauf in Fürst Pückler Pokal 2019 steht an. Termin ist Sonntag der 17. November 2019. Treffpunkt, Start und Ziel sowie die anschließende Siegerehrung ist das KiEZ Weißwasser am Braunsteich. Strecken werden von 800m, 2Km, 5Km und 10Km absolviert. Nordic Walking führt über 5Km ohne Pokalwertung. Die Gebühren belaufen sich von 2 bis 7€.

Anmeldungen ausschließlich über www.baer-service.de. Meldeschluß ist Freitag der 15.11.. Selbstverständlich kann sich gegen eine Nachmeldegebühr i.H.v. 2€ vor Ort nachgemeldet werden. Nachlesen könnt ihr in der Ausschreibung auf den Seiten der Leichtathleten der TSG unter diesem Link.

Den Stand der Dinge, sprich die Pokalwertung 2019, könnt ihr hier erkunden!

30. Landesmeisterschaft Crosslauf

Bautzen, Sonnabend 09.November 2019

Eine sehr anspruchsvolle und schwierige Strecke erwartete die Läufer der sächsischen Crosslaufmeisterschaft „Rund um den Humboldthain“. Der Humboldthain, obersorbisch Humboldtowy haj, ist ein bewaldetes und mit zahlreichen Wegen erschlossenes öffentliches Naherholungsgebiet am südwestlichen Stadtrand von Bautzen. Mit einer Fläche von rund 50 ha, wenn man die Flächen der Weiten Bleiche und der sogenannten Viehweidewiesen dazu zählt, ist der Humboldthain die größte Parkanlage von Bautzen. Für die LG Neiße gingen von unserem Verein Ted Hallwas und Corinna Rose an den Start. Trotz relativ kurzen Strecken, die Herren 4 Km und die Damen 2 wurde den Athleten viel abverlangt, denn schmale Wege, große Wurzeln und Felsbrocken erschwerten das Vorankommen ungemein. Die erbrachten Leistungen können sich dennoch sehen lassen. So gewann Corinna Rose mit einer Zeit von 08:29 min die Konkurrenz und sicherte sich damit den sächsischen Titel. Ted kam nach 16:45 min über die Ziellinie und belegte Rang drei in der Altersklasse und Rang 16 im Gesamtklassement. Wir gratulieren Beiden recht herzlich. Info und Foto: Ted Hallwas, Text: Thomas Noack

1. Nieskyer Paarlauf 2019/20

Niesky, Sonntag 03.November 2019

Beachtliche 94 Läuferpaare fanden sich zum ersten Paarlauf der neuen Paarlaufserie (PLS) 2019/20 auf dem Sportplatz des Nieskyer Gymnasiums ein, um bei angenehmen 10°C, aber leicht einsetzendem Regen ihre Runden während der 30minütigen Laufzeit zu drehen. Das beste Einzelresultat des Tages erreichten Paul Hentschel und Patrick König mit 9845 m. Alle Laufergebnisse können im beigefügten Protokoll nachgelesen werden.

Bericht / Protokoll: Doreen Nitsche

1. PL NY 031119 Protokoll.pdf
PDF-Dokument [276.1 KB]

21. Dresden Marathon

Dresden, Sonntag 27.Oktober 2019

Am letzten Oktobersonntag fand in der Landeshauptstadt der mittlerweile 21. Dresden-Stadtmarathon statt. Die Laufstrecke durch diese Stadt gilt als eine der schönsten in Deutschland. Auch deswegen zog es wieder mehr als 7000 Läufer aus vielen Ländern Europas zu diesem Laufevent. Zu ihnen gehörte diesmal auch eine große Gruppe von 16 Läufern aus Weißwasser und Umgebung. Für unseren Verein gingen sechs Läuferinnen und Läufer an den Start.

Petra Plaskuda mit Bodo Raschke liefen aus taktischen Gründen die gesamte Halbmarathonstrecke gemeinsam. Petra und Bodo liefen mit 02:10 h auf die Plätze 35 und 38 in der W55 bzw. M65. Andreas Weinhold lief nach 02:03 h durch das Ziel, was für Andreas in der M45 Platz 221 bedeutete. Andreas Hock kämpfte sich mit einer Zeit von 02:14 h ins Ziel und wurde 82. in der M60. Für Sigrid Böse ging ein Wunsch in Erfüllung. Mit Sohn Sebastian und Enkel Benno ging sie in der Landeshauptstadt an den Start. Alle drei erreichten glücklich und mit guten Leistungen das Ziel. Sigrid und Sebastian starteten über die 10 Km und kamen jeweils nach 54:32 min bzw. 48:03 min ins Ziel was Platz 2 für Sigrid und Platz 35 für Sebastian bedeutet. Benno lief laut offiziellen Ergebnislisten unter Lucie Böse in der wK U12 nach 23:53 min über den Zielstrich. Weitere Ergebnisse:

 

Ulrich Hayne

M50

Weißwasser

HM

01:40h

42.

Jens Werner

M55

Weißwasser

HM

01:44h

48.

Jörg Hänel

M65

Weißkeißel

HM

01:57h

21.

Sibylle Busse

W50

Weißwasser

HM

02:09h

51.

Kerstin Wonde

W50

Krauschwitz

HM

02:16h

68.

Sabine Mönch

W55

Krauschwitz

HM

02:03h

23.

Rüdiger Mönch

M55

Krauschwitz

4,2Km

25:42min

9.

Paul Krampe

M

Omni Collapse

4,2Km

33:07min

26.

Laura Henker

WJ U20

Omni Collapse

4,2Km

33:07min

7.


Die Laufsaison der Weißwasseraner Läufer ist damit aber noch nicht beendet. Ulrich Hayne und Bodo Raschke nutzten diesen Halbmarathon als Vorbereitung auf ihren Marathon im Dezember auf Hawaii und für alle anderen ist der Braunsteichlauf am 17.November noch mal eine Herausforderung. Text: Bodo Raschke, Thomas Noack; Foto: Bodo Raschke; Foto vl: Jens Werner, Ulrich Hayne, Petra Plaskuda, Bodo Raschke

5. Cross Górski po Zielonym Lesie

Żary (Polen), Sonntag 20.Oktober 2019

Ich habe die Überschrift mal durch den Übersetzer gejagt und da heißt es: 5. Gebirgscrosslauf im grünen Wald. Das Ganze gehört zur INTERREG Polen-Sachsen, welches zwei Läufe in den Partnergemeinden Zary und Weißwasser organisiert und durchführt. Der Weißwasseraner Lauf soll dann im Frühjahr 2020 durchgezogen werden. Alle Gemeinsam rufen unsere Läufer (das Alter ist egal) auf, an diesem ersten Lauf über 11Km teilzunehmen. Für Kinder wird der Mini Crosslauf gestartet, die Kilometer konnte ich nicht aus der Organisation herauslesen. Die Teilnahme und der Transfer ist quasi kostenfrei, der Ablaufplan steht im nachfolgenden pdf Dokument. Die Anmeldung sollte schriftlich erfolgen, bitte schickt mir einfach die erforderlichen Daten, welche in den Anmeldeformularen enthalten sind. Ich leite diese an den Stadtsportverband weiter. Die Organisatoren wünschen sich eine rege Teilnahme. Nach neuen Informationen des SSV, können auch Familien mitfahren, Hauptsache Eine oder Einer läuft, bitte auch die Nichtläufer in den Listen eintragen!!

Nachlese

Nein, mit Ruhm hat sich die TSG nicht bekleckert. Bei diesem Länderübergreifenden Lauf ging niemand der TSG an den Start. Lediglich ein Läufer und sechs, sieben Mitglieder der Gymnastikgruppe (waren als Zuschauer mit) wurde durch den Stadtsportverband ermittelt und dieser, Herr Korn, uns bekannt aus dem Fürst Pückler Pokal, stammt aus Bad Muskau. Nun, die Aufwendungen und Organisation durch die polnischen Veranstalter (übrigens hoch gelobt durch den Teilnehmer), alles für die Katz! Vielleicht wird es im Frühjahr 20 besser, wenn der Parallellauf in Weißwasser starten soll.